Betreutes Wohnen als Sprungbrett
in die Selbständigkeit


Die Jugendliche zwischen 16 und 21 Jahren leben entweder in eigens für sie angemieteten Wohnungen, im alleinigen Haushalt (Betreutes Einzelwohnen) oder in einer kleinen Wohngemeinschaft (betreute Jugendwohnung).

Unsere sozialpädagogischen Fachkräfte beraten und leiten die Jugendlichen bei der Alltagsbewältigung an und unterstützen bei der Tagesstrukturierung. Sie sind Gesprächspartner für alle Fragen und Themen der Jugendlichen.







Das Mitarbeiterteam stellt eine 24 Stunden Bereitschaft sicher, damit Jugendliche bei ganz dringenden Fragen und Problemen stets einen Mitarbeiter erreichen können.

Regelmäßige gemeinsame Aktivitäten (Kochen, Erlebnispädagogik, Kino, Themenabende) für alle Betreuten des Betreuten Wohnens, sowie das Angebot von gemeinsamen Ferien, runden das Betreuungsangebot ab.




bildbild