Sylvia Lindmayr

„Ein Kind ist kein Mängelwesen – sondern ein Akteur seiner Entwicklung.“

Sylvia Lindmair,
staatl. anerkannte Erzieherin und Moto­pädin/Moto­therapeutin


Nähere Information über das Thema finden Sie hier:

 flyer motopaedie


Motopädie

Kinder reagieren auf belastende Ereignisse und überfordernde Lebensbedingungen mit körperlichen und emotionalen Beeinträchtigungen, Schwächung ihrer Lern- und Leistungsfähigkeit sowie mit Störungen ihrer sozialen Funktionen.

bg spiel motor konz

Das methodische Vorgehen orientiert sich an den bereits vorhandenen Kompetenzen und ist je nach Bedarf funktional - übend, spielerisch oder erlebnisorientiert - kreativ. Das Kind hat in den Stunden (Einzeln oder in der Gruppe) die Gelegenheit, sich mit seinen Ausdrucksmöglichkeiten zu zeigen und etwas Neues auszuprobieren. Entsprechend der individuellen Problematik können so auf körperlich-sinnlichem Weg frühe Erfahrungen nachgeholt, künftige Rollen erprobt und die Auseinandersetzung mit momentanen Entwicklungshindernissen in Angriff genommen werden.

Der Fachbereich Motopädie verknüpft psychologische, pädagogische, sport- und erziehungswissenschaftliche mit medizinischen Erkenntnissen und Methoden.

 

motopaedie unten

footer kinder

© Caritas Kinderdorf Irschenberg
Kontakt    Datenschutz    Impressum

-----------------------------------------