Welche Rechte und Beteiligungsformen sich für sie ergeben, lesen Sie hier:


konzept beteiligungsmoegl

Beteiligungsrechte und -möglichkeiten

 

rahmenordnung jugend und ki

Rahmenordnung


Kinder- und Jugendparlament – Beteiligungsrecht im Kinderdorf

Verantwortungsvolle Pädagogik ohne Beteiligung der Kinder und Jugendlichen gibt es nicht. Keine geplante Veränderung, kein Entwicklungs- und Lernprozess kann gegen den Willen einer Person in Gang gesetzt werden, es sei denn es handelt sich um Manipulation oder unbewusst in Gang gesetzte Prozesse. (Günter Schmidt, eev-aktuell, 12/2006)

Die Kinder und Jugendlichen des Kinderdorfes haben ihre Interessensvertretung gewählt.

Diese besteht aus drei Säulen: dem Gruppengespräch in der Familie, dem Kinder- und Jugendparlament und dem Beschwerdemanagement.

Mehr Informationen zu den Themen finden Sie in den Broschuren auf der rechten Seite.

footer kinder

© Caritas Kinderdorf Irschenberg
Kontakt    Datenschutz    Impressum

-----------------------------------------